Publikationen (Auswahl)
  • Der isolierte Climacus und seine Beziehung zum Text - eine Betrachtung zur Untersuchung des Wort-Ton-Verhältnisses im Gregorianischen Choral, Diplomarbeit, Eigenverlag Essen 1993
  • Die Liqueszenz und ihre oratorische Bedeutung untersucht am Wortstamm "Salv-", ein Annäherungsversuch, in: Beiträge zur Gregorianik Bd. 23, Regensburg 1997, S. 53-63
  • Die Orgel in der kath. Pfarrkirche Holpe - ein Juwel von großer Bedeutung, in: Kath. Kirchengemeinde Holpe (Hg.), 100 Jahre Pfarrkirche St. Mariä Heimsuchung Holpe, Morsbach 1999, S. 27-31 und in: Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hg.), Orgeln in oberbergischen Kirchen, Gummersbach 2004, S.190f
  • Der Codex Guelf 1008 Helmst. `Graduale von Minden` - seine semiologische Relevanz und seine Bedeutung für die Aufführungspraxis - Inhaltsangabe, in: Programmheft zu: "7. Internationaler Kongress Gregorianischer Choral, Hildesheim, 9. bis 14. Juni 2003", Hildesheim 2003, S.13
  • Ut educas panem de terra - Die Graphie und ihre rhetorische Bedeutung im Spiegel patristischer Theologie, in: Beiträge zur Gregorianik Bd. 41/42, Regensburg 2006, S. 79-90
  • Ät aschendit in tschälum? - Ein wichtiges Indiz zur Aussprache des Latein in adiastematischen Gradualhandschriften der Sankt Galler Stiftsbibliothek, Paper zum dreizehnten Symposium CANTUS PLANUS in Niederaltaich 2006, in: Papers read at the 13th Meeting of the IMS Study Group CANTUS PLANUS, Niederaltaich, 2006. herausgegeben von: Institute for Musicology of the Hungarian Academy of Science, S. 149-166, Budapest 2009.
  • Liqueszenzen als Schlüssel zur Textinterpretation - eine semiologische Untersuchung an Sankt Galler Quellen (Vorstudie zur Dissertation), in: Papers read at the 12th Meeting of the IMS Study Group CANTUS PLANUS, Lillafüred/Hungary, 2004.Aug.23-28. herausgegeben von: Institute for Musicology of the Hungarian Academy of Science, Budapest 2006
  • Der Kodex E 121 und die adiastematischen Sankt Galler Gradualien als Schrift gewordene Zeugnisse einer (frühen) Anpassung des Gregorianischen Chorals an konkrete situative Bedingungen; in: Passagen, 18. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Musikwissenschaft, Zürich, 10. bis 15. Juli 2007, Kassel 2007, S. 51
  • Quomodo cantabimus canticum Domini in terra aliena - Liqueszenzen als Schlüssel zur Textinterpretation, eine semiologische Untersuchung an Sankt Galler Quellen; Hildesheim (Olms) 2007 (Studien und Materialien zur Musikwissenschaft Band 45, ISBN 978-3-487-13407-9 (Dissertationsschrift)
  • The Sequence "Victime novali zynke ses" - a Melodical Restitution in Accordance with the Neumes in: Alexander Andrée und Erika Kihlman (Hgg.), Hortus Troporum - Florilegium in honorem Gunillae Iversen, Stockholm 2008, S. 12-20
  • Der Introitus Nos autem glorari - Das Portal ins österliche Triduum, in: Singende Kirche, 56. Jahrgang 2009, Heft 1, S. 19-23
  • Zeitgenossen - Gedanken zur Entwicklung des Chorwesens und der musikalischen Erziehung" in: Volksbank Oberberg eG (Hg.), Jahresbericht 2008, Wiehl 2009, S.22-23
  • Die Communio Gustate et videte: - schnell einstudiert, oft aufführbar - nur ein fades Allerweltsgericht, in: Singende Kirche, 56. Jahrgang 2009, Heft 2, S. 109-112
  • Vom Sprachklang zur klingenden Theologie - Semiologische Forschung retrospektiv und prospektiv, in: Heiliger Dienst, 63. Jahrgang 2009, Heft 2, S. 91-109
  • Der Introitus Rorate caeli - Ein "Jingle" für den Advent; in: Singende Kirche, 56. Jahrgang 2009, Heft 3, S. 179-183
  • Die Communio Viderunt - Weihnachten heißt Gottes Heil mit eigenen Augen schauen, in: Singende Kirche, 56. Jahrgang 2009, Heft 4, S. 254-258
  • Rezension zu: PSALLITE SAPIENTER - Festschrift zum 80. Geburtstag von Georg Béres, hg. von István Verbényi; Szent István Társulat, Budapest 2008; in: Beiträge zur Gregorianik, Band 52, S. 124-126, Regensburg 2011
  • Famula Dei - textliche und musikalische Besonderheiten in den Meßproprien heiliger Frauen in adiastematischen Handschriften aus St. Gallen und Einsiedeln; in: Robert Klugseder (hg.), CANTUS PLANUS Study Group of the International Musicological Society, Papers read at the 16th meeting Vienna, Austria, 2011, Verlag Brüder Hollinek, Purkersdorf 2012, p. 51-57; für die Österreichische Akademie der Wissenschaften, in deren Festsaal dieser Vortrag als Eröffnungsvortrag des Kongresses gehalten wurde.
  • Das Geschwisterpaar Benedikt von Nursia und Scholastika - Anzeichen zu soziokulturellen Aspekten des Heiligenkultes in Sankt Galler Messproprien - in: Beiträge zur Gregorianik, Band 53, S. 93-102, Con brio, Regensburg 2012
  • Hic est vere Martyr, qui pro Christi nomine snguinem suum fudit: representations and reflections of violence and suffering in the responsoria prolixa oft saint´s offices in the Codex Hartker - in: Plainsong and Medieval Music, Volume 23, Number 1, p. 31-50, Cambridge University Press 2014
  • Cantare amantis est: Mitarbeit an der Festschrift zum 60. Geburtstag von Franz Karl Praßl
  • Gulden mehs - Beobachtungen zum Messproprium Rorate caeli aus textlich-musikalischer und liturgiegeschichtlicher Sicht - in: Cantare amantis est, Festschrift zum 60. Geburtstag von Franz Karl Praßl, Verlag Brüder Hollinek, Purkersdorf 2014, S. 69-75
  • Gallus und Othmar als Sankt Galler Hausheilige - Indizien einer kulturellen Identitätsbildung im St. Galler Heiligenkult, in: Testimonia tua meditatio mea, Festschrift zum 80. Geburtstag von Heinrich Rumphorst, in: Beiträge zur Gregorianik, Band 59/60, S. 103-110, Regensburg 2015
  • Bald wird der Ost im Lichte glimmen; Text von A.W.F. von Zuccalmaglio (aus: Der Kederich) zu Mozarts "Bald prangt den Morgen zu verkünden", Waldbröl 2016
  • Rings öd die Fluth! Der Text A.W.F. von Zuccalmaglios zu Mendelssohns "Venezianisches Gondellied" op. 19,6, Waldbröl 2016

Zur Dissertation "Quomodo cantabimus"

  • erhältlich beim Olms-Verlag
  • Rezensionen:
  • Rezension in: "Forum Musikbibliothek"
  • Rezension in: "Die Musikforschung", Jahrgang 2009, Heft 3, S. 184
  • Rezension in: "Plainsong and Medieval Music", Volume 19, Number 1, April 2010, Cambridge University Press, p. 81-84
  • sowie in der niederländischen "Tijdschrift voor gregoriaans"

Artikel online

ePaper
Das Geschwisterpaar Benedikt von Nursia und Scholastika
Anzeichen zu soziokulturellen Aspekten des Heiligenkultes in Sankt Galler Messproprien (Vortrag IMC Leeds 2011)

Teilen:

ePaper
Textinterpretation und Formelkomposition - Heiligenoffizien im Codex Hartker (Vortrag: Cantus Planus Venedig 2014)

Teilen:

ePaper
Bursfelde in Köln - Der Kodex 1519 der Kölner Diözesen- und Dombibliothek (Graduale aus Groß St. Martin) - Vortrag Spätmittelalterlicher Choral Göttingen 2015

Teilen:

Kontakt:

buero-vanbetteray@gmx.de

 

02291 909627 02291 909627

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dr. Dirk van Betteray